Der Vorstand der Rasselbande:

 

Mein Name ist Sabrina Anastasia Randazzo.
Ich wurde dieses Jahr als 1. Vorsitzende in der Rasselbande gewählt und dadurch in meinem Amt als Beisitzerin 2016 bestätigt.
Geboren bin ich am 14.09.1989 in Mainz, mittlerweile verheiratet und wohnhaft in Geinsheim. Als gelernte Hotelfachfrau habe ich 2011 die Empfangsleitung von einem Hotel in Rüsselsheim übernommen. Zur Zeit befinde ich mich in Elternzeit, da wir vor kurzem Zuwachs durch unsere 2. Tochter bekommen haben. Unter anderem zählen Basteln, Kochen und lange Spaziergänge zu meinen Hobbys.
Nach dem ersten Telefonat mit Moni, der Betreuerin haben wir direkt einen Schnuppertag vereinbart und mittlerweile sind die Highlights jeder Woche  die Betreuungstage in der Rasselbande.
Demgegenüber bietet ein Vorkindergarten den Vorteil, dass die Kinder lernen, eigenständig soziale Kontakte zu knüpfen, indem sie ohne Beisein von Mutter oder Vater miteinander spielen, basteln und singen. Hierdurch wird ihre Selbständigkeit gefördert und sie können sich auf sanfte Weise in einem ersten Schritt von der elterlichen Fürsorge lösen.

 

 

Mein Name ist Melanie Cappelmann.
Ich wurde dieses Jahr zur 2. Vorsitzenden in der Rasselbande gewählt.
Ich bin am 14.08.1990  geboren und wohne hier in Geinsheim. Mein Beruf ist gelernte Restaurantfachfrau. Meine Familie besteht aus mir und meinem Sohn Finn-Luca, der auch hier in die Rasselbande geht und dort noch bis 2018 Zeit verbringen darf. Meine Hobbys sind Basteln, Backen, Filme schauen und mich gerne auch mal zum Kaffee verabreden.
Ich habe mich für die Rasselbande entschieden, damit Finn-Luca Kontakt mit anderen Kindern in seiner Altersgruppe hat und er auch schon mal einige Rituale kennen lernt. Ausserdem wird er dort sehr liebevoll durch Moni betreut.
 
 
 
Mein Name ist Charlotte Köller.
Ich wurde dieses Jahr zur Kassiererin in den Vorstand in der Rasselbande gewählt.
Ich bin am 03.10.1979 geboren und arbeite als akademische Mitarbeiterin an der Universität Mannheim im Bereich Wirtschaftspädagogik. Meine Familie besteht aus 3 Jungs. Der eine geht in die Rasselbande, der andere ist noch zu klein und mein Mann ist schon zu groß. Ich koche gerne, reise gerne und spiele Badminton.
Für die Rasselbande habe ich mich entschieden damit die Kinder bereits vor Eintritt in den Kindergarten die Möglichkeit haben, sich langsam von den Eltern zu lösen und somit soziale Kontakte außerhalb der Familie zu knüpfen. Der Verein und die Betreuerin Moni erfüllen in meinen Augen eine wichtige Aufgabe, unseren Kindern Raum zur Entfaltung innerhalb eines geregelten Rahmens zu geben. 
 
 
 

Wir freuen uns alle auf eine gemeinsame & spannende Zeit mit Euch !